Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

31.10.2014 – 16:00

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen und Bottrop: Leiter der Pressestelle im Polizeipräsidium Recklinghausen, Hans-Bernd Tekotte, in den Ruhestand verabschiedet

Recklinghausen (ots)

"Der Worte sind genug geschrieben", mit diesem Satz verabschiedete sich am Freitag der Leiter der Pressestelle im Polizeipräsidium Recklinghausen, Hans-Bernd Tekotte, in den Ruhestand. Mehr als zehn Jahre lang leitete der gebürtige Recklinghäuser die Dienststelle im Polizeipräsidium. In Rahmen dieser Funktion gehörte er auch zu den engsten Mitarbeitern von Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen, die sich ausdrücklich für die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedankte: "Seit meiner Amtseinführung vor gut zwei Jahren waren Sie für mich stets ein enger Berater und Begleiter. Mit Ihrer offenen und kommunikativen Art waren Sie darüber hinaus nicht nur für mich, sondern auch für Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Medienvertreter ein anerkannter und geschätzter Gesprächpartner."

Neue Leiterin der Pressestelle wird die bisherige Gleichstellungsbeauftragte der Behörde, Inge Such. Die 49jährige Bochumerin war bis 2012 selbst sieben Jahre lang Mitarbeiterin der Pressestelle. "Ich freue mich auf diese Herausforderung. Die offene und transparente Kommunikation meines Vorgängers hat entscheidend zum positiven Bild des Polizeipräsidiums Recklinghausen in der Öffentlichkeit beigetragen. Diesen Weg möchte ich fortsetzen und im Hinblick auf die Herausforderungen der neuen Medien weiterentwickeln."

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Pillipp
Telefon: 02361 55 1042
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung