Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Kreis Recklinghausen /Bottrop: Fans feiern begeistert und friedlich die Weltmeisterschaft

Recklinghausen (ots) - Ca. 13.100 Fans verfolgten beim Public Viewing den Sieg der deutschen Mannschaft gegen Argentinien. Die Arena am Recklinghäuser Rathaus war dabei mit ca. 8.000 Fans nach wie vor die größte Public Viewing Veranstaltung im Kreis. In Gladbeck feierten rund 1.650 Fans (Soccer Arena und Jakobshalle), in Marl waren es 1.000 Zuschauer. Die übrigen Fußballbegeisterten feierten an kleineren Public Viewing Standorten und in diversen Gaststätten.

Während des gesamten Spiels blieb es in allen Städten weitgehend friedlich. Insgesamt mussten 11 Personen vorübergehend festgenommen werden oder erhielten einen Platzverweis. Zu Grunde lagen meist Körperverletzungsdelikte oder das Zünden von "Bengalos". Anzeigen wurden gefertigt.

Nach dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft feierten die deutschen Fans, begleitet von diversen größeren und kleineren Autocorsos, in mehreren Städten ausgelassen bis weit nach Mitternacht. Die Autocorsos sowie die weiteren Freudenfeiern verliefen ohne große Verkehrsbehinderungen und Zwischenfälle. In Gladbeck wurde der Kreisverkehr der Humboldstraße kurzfristig gesperrt, ebenso die Osterfelderstraße in Bottrop und in Marl der Bereich Bergstraße / Lipper Weg, um eine Gefährdung von Fußgängern und Fahrzeugführern durch Autocorsos auszuschließen.

Der gesamte Turnierverlauf war aus Sicht der Polizei friedlich. Insgesamt über 60.000 Menschen nahmen an den verschiedenen Public Viewing Veranstaltungen teil. Die Arena in Recklinghausen hatte dabei den größten Zulauf mit insgesamt mehr als 37.000 Fans bei Spielen mit deutscher Beteiligung. Bei den zahlreichen Feiern und Autocorsos musste die Polizei gegen ca. 60 Personen einschreiten, über 40 Anzeigen wurden gefertigt. Hintergrund waren meistens Körperverletzungsdelikte, Sachbeschädigungen oder das Zünden von "Bengalos".

Die meisten Fans haben sich weltmeisterlich verhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Inge Such
Telefon: 02361-55-1040
Fax: 02361-55-2109
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: