Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Dorsten: Täter schlägt auf Zeitungsboten ein und verletzt ihn lebensgefährlich

Recklinghausen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Recklinghausen:

Am Dienstagmorgen, gegen 02.45 Uhr, griff ein unbekannter Mann einen 72-jährigen Zeitungsboten auf der Olberg-Str., im Orteil Holsterhausen, in Höhe eines dortigen Gemeindehauses, an und verletzte ihn durch mehrere Schläge mit einem Werkzeug gegen den Kopf lebensgefährlich.

Anschließend flüchtete der Täter mit dem Pkw des Opfers, einem grauen Opel Astra mit dem Kennzeichen RE-WS 193. Der Täter und der entwendete Pkw konnten bislang noch nicht ermittelt, bzw. aufgefunden werden.

Das Opfer musste notoperiert werden, sein Zustand ist derzeit stabil.

Der Täter, der offenbar vorher in Tatortnähe ein Mofa entwendet hatte, kann vom Opfer folgendermaßen beschrieben werden:

Ca. 21 Jahre alt, 170 cm groß, normale Statur, dunkle Pudelmütze und dunkle Kleidung

Zur Klärung der Tatumstände wurde eine Mordkommission eingesetzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 02361/550 zu melden.

Für die Staatsanwaltschaft Essen Lichtinghagen, Staatsanwalt

Für das Polizeipräsidium Recklinghausen Schorer, Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: