Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Gladbeck/Gelsenkirchen: Schlägerei in türkischem Kulturverein am 25.01. - 54-Jähriger stirbt an lebensgefährlichen Verletzungen

Recklinghausen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Recklinghausen:

Am Mittwoch starb ein 54-jähriger Gladbecker an den lebensgefährlichen Verletzungen, die er sich bei einer Schlägerei am letzten Samstag zugezogen hatte.

Wie bereits berichtet (26.01.), war es am Samstag, gegen 22.30 Uhr in einem türkischen Kulturverein auf der Horster Straße zu einer Schlägerei zwischen einem 38-Jährigen und dem 54-Jährigen, beide aus Gladbeck, gekommen. Der 54-Jährige hatte bei der Auseinandersetzung lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten. Zur Klärung der Tatumstände wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass eine unbekannte Autofahrerin im Vorbeifahren die Schlägerei am Samstag beobachtet hatte, kurz anhielt und dann weiterfuhr. Unklar ist dabei auch, ob die Autofahrerin aus dem Bereich Gelsenkirchen-Horst kommend am Ort der Schlägerei vorbeifuhr. Die Mordkommission bittet nun insbesondere die Autofahrerin und weitere Zeugen, sich unter Tel. 02361/550 zu melden.

Für die Staatsanwaltschaft: Bolik, Staatsanwalt

Für die Polizei Recklinghausen: Mörchen, Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Michael Franz
Telefon: 02361/55-1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren: