Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

25.04.2018 – 14:04

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0266 --Falsche Dachdecker im Bremer Süden unterwegs--

Bremen (ots)

Ort: 	Bremen-Neustadt und Obervieland
Zeit: 	24.04.2018, 11:30 und 13:15 Uhr 

Am Dienstag wurden im Bremer Süden zwei ältere Damen Opfer von Trickdieben. Die Täter erbeuteten Bargeld. Die Polizei warnt vor dem weiteren Auftreten dieser Männer.

Gegen 11.30 Uhr klingelten zwei Männer in der August-Hagedorn-Allee an der Haustür einer 66 Jahre alten Frau und boten ihr eine Dachrinnenreinigung an. Sie gaben vor, sich zunächst auf dem Dachboden einen Überblick verschaffen zu müssen. Dort stellten sie einen angeblichen Schaden am Dachstuhl fest, der für mehrere tausend Euro sofort repariert werden könnte. Nachdem die 66-Jährige eine Anzahlung geleistet hatte, verließen beide Männer mit der Bemerkung, "dass sie gleich wiederkommen würden", das Haus. Als sie auch nach einer Stunde nicht wieder zurückkehrten, kamen der Frau Zweifel und sie alarmierte die Polizei. Die Täter werden als 40 - 50 Jahre und 160 bzw. 180 cm groß beschrieben.

Etwa 1 ½ Stunden später erklärten im Buntentorsteinweg zwei Personen in Handwerkerkleidung einer 72-jährigen Dame, dass sie eine Schadenstelle an ihrem Dach entdeckt hätten. Auch in diesem Fall verlangten sie eine hohe Summe als Vorkasse, erhielten eine Anzahlung, entfernten sich sofort, um angeblich Material und Werkzeug zu holen und kamen nicht wieder zurück. Die Diebe sollen 35 - 40 Jahre alt, 165 und 180 cm groß sein. Während der Wortführer rötliche Haare und eine akzentfreies Deutsch gesprochen hatte, trug der zweite sehr schlanke Täter kurze dunkle Haare. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362 - 3888 erbeten.

Die Polizei warnt vor dem weiteren Auftreten dieser Männer und appelliert: Seien Sie immer wachsam und lassen keine Fremden in ihre Wohnung. Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Tür, wer zu Ihnen will. Holen Sie eine Vertrauensperson hinzu. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die Polizei unter dem kostenlosen Notruf 110 an.

Weitere wertvolle Tipps und Hinweise erhalten sie im Präventionszentrum der Polizei Bremen (Am Wall 195, 28195 Bremen, Tel. (0421) 362 - 19003) oder im Internet unter www.polizei.bremen.de.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung