Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

POL-HST: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stralsund und der Polizeiinspektion Stralsund zum heutigen Polizeieinsatz in Stralsund

Stralsund (ots) - Am heutigen Vormittag, dem 18.01.2019, führte die Staatsanwaltschaft Stralsund und die ...

17.01.2018 – 10:11

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0041 --Fahndung mit Foto nach Überfall auf Getränkemarkt--

  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Vegesack, Hermann-Fortmann-Straße
Zeit: 	30.12.2017, 20.00 Uhr 

Nach einem Überfall auf einen Getränkemarkt in Bremen-Vegesack am 30.12.2017 (siehe PM Nr. 0004) fahnden die Polizei Bremen und die Staatsanwaltschaft jetzt mit einem Foto nach den beiden Verdächtigen.

Gegen 20.00 Uhr betraten die zwei Männer das Geschäft und riefen laut: "Das ist ein Überfall". Das räuberische Duo bedrohte zwei 19- und 21-jährige Mitarbeiter und ließ sich die Registrierkassen öffnen. Nachdem die Räuber die Einnahmen an sich genommen hatten, flüchteten sie aus dem Laden. Einer der Täter ist ca. 170-175cm groß, schlank, er trug ein graues Kapuzenshirt mit Adidas-Aufdruck, unter der hochgeschlagenen Kapuze trug der Mann ein dunkles Käppi und eine beigefarbene Maskierung. Ferner war der Mann mit einer weißen Hose, schwarzen Schuhen und schwarzen Handschuhen bekleidet. Der zweite Räuber ist ca. 180cm groß und schlank. Er war schwarz maskiert. Bekleidet war er mit einem schwarzen Oberteil, einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhen und Handschuhen. Wenn Sie Hinweise zu den beiden geben können, dann wenden Sie sich bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Telefonnummer 0421 362 3888.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen