Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

22.09.2017 – 09:32

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0500--Frau von Bus erfasst--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Bürgermeister-Smidt-Straße
Zeit: 	21.09.17, 16.25 Uhr 

Am Donnerstagnachmittag wurde in der Bremer Altstadt eine 42 Jahre alte Fußgängerin von einem Bus erfasst und schwer verletzt. Die Frau musste mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Frau befand sich an der BSAG-Haltestelle Am Brill. Ohne auf den Verkehr zu achten, lief die 42-Jährige plötzlich auf die Gleise, direkt vor den Bus eines 42 Jahre alten Fahrers. Der Busfahrer war gerade in den Haltebereich eingefahren. Er bremste noch, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Die Fußgängerin prallte frontal gegen den Bus und wurde anschließend zu Boden geschleudert. Die Frau erlitt schwere Gesichtsverletzungen. Nach einer Erstbehandlung von Rettungskräften wurde sie zur stationären Behandlung in eine Klinik transportiert.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen