Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SE: Elmshorn - 17-Jährige weiterhin vermisst

Bad Segeberg (ots) - Der aktuelle Aufenthaltsort der seit gestern Morgen vermissten Jugendlichen aus dem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Freitag, den 15.06.2018, entwendeten bislang Unbekannte gegen 23:40 Uhr einen ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

18.07.2017 – 09:30

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0391 --Autofahrer flieht vor Fahrzeugkontrolle--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Schwachhausen/Horn-Lehe, Fritz-Gansberg-Straße bis 
Villacher Straße
Zeit: 	17.07.17, 20.30 Uhr 

Gestern Abend flüchtete ein 21-jähriger Autofahrer vor der Polizei quer durch Schwachhausen und Horn-Lehe, nachdem er einer Fahrzeugkontrolle unterzogen werden sollte. In der Villacher Straße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zum Stehen.

Um 20:30 Uhr fiel der Mann in seiner Mercedes E-Klasse einer Streifenwagenbesatzung auf, da er mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr und die Vorfahrtsregelung missachtete. Als die Polizisten ihn zum Anhalten aufforderten, flüchtete der Mann in Richtung Schwachhauser Ring. Mit hohem Tempo raste der Flüchtende über die Kuhlenkampffallee, die Parkallee, die Universitätsallee bis in die Villacher Straße. Dort verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen ein Brückengeländer. Auf seiner Flucht überfuhr er diverse rote Ampeln. Nur durch das schnelle reagieren diverser Verkehrsteilnehmer kam es zu keinen weiteren Zusammenstößen. Nachdem die E-Klasse zum Stehen kam, versuchte der junge Mann zu Fuß zu flüchten. Die Einsatzkräfte waren jedoch schnell vor Ort und konnten ihn wenige Meter von der Unfallstelle entfernt stellen.

Der aus Hamburg stammende Autofahrer gab an, geflüchtet zu sein, weil er keinen Führerschein besitzt. Wie sich später herausstellte, fuhr er zudem unter Drogen Einfluss und führte im Kofferraum gestohlene Kennzeichen mit.

Gegen den Mann sind mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und Führen eines Kfz unter Einfluss berauschender Mittel.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen