Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

05.07.2017 – 11:54

Polizei Bremen

POL-HB: Nr. 0372 --Trickdieb bietet Gartenarbeit an--

Bremen (ots)

- Ort: Bremen-Blumenthal, Hechelstraße, Am Schützenplatz, Betonstraße Zeit: 04. Juli 2017, 14:30 - 15:45 Uhr

In drei Fällen haben unbekannte Trickdiebe in Bremen-Blumenthal mit der gleichen Masche versucht, in Häuser zu gelangen. Der Tatverdächtige bot jeweils an, Gartenarbeit zu verrichten und versuchte unter einem Vorwand, in die Wohnungen der Opfer zu gelangen. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich in den drei Fällen um denselben Täter handelt. Am Dienstagnachmittag klingelte ein Mann an der Haustür einer 77 Jahre alten Frau in der Hechelstraße. Er gab zunächst an, das Auto der Rentnerin kaufen zu wollen, verwickelte sie in ein Gespräch und wurde so in die Wohnung gelassen. Nachdem der Trickdieb dort etwas getrunken hatte und sich die Räumlichkeiten zeigen ließ, notierte er seinen Namen "Toni" und eine Handynummer auf einem Zettel und verabschiedete sich. Kurze Zeit später stellte die 77-Jährige fest, dass Bargeld aus ihrer Handtasche gestohlen worden war. Die angegebene Telefonnummer war nicht existent. Im nächsten Fall bot ein Mann einer 64 Jahre alten Frau in der Straße Am Schützenplatz an, für sie im Garten zu arbeiten. Nach kurzer Zeit bat er um ein Glas Wasser und wollte die Toilette aufsuchen. Die Frau brachte ihm ein Glas Wasser nach draußen. In einem Nebengebäude konnte er die Toilette nutzen. So gelangte der Tatverdächtige nicht in das Wohnhaus. Nach Abschluss der Gartenarbeit notierte er den Namen "Toni" auf einem Zettel und hinterließ diesen zusammen mit einer nicht vergebenen Telefonnummer bei der 64-Jährigen. Gestohlen wurde in diesem Fall nichts. Die gleiche "Gartenarbeits-Masche" versuchte ein Unbekannter einige Zeit später in der Betonstraße. Eine 72 Jahre alte Frau nahm das Angebot an und ließ den Mann in ihrem Garten arbeiten, während sie zurück ins Haus ging. Nach kurzer Zeit kam der vermeintliche Gärtner zu ihr ins Haus und bat um ein Glas Wasser. Auch in diesem Fall reagierte die Seniorin richtig und brachte dem Mann das Wasser nach draußen, ohne ihn in die Wohnung zu lassen. Nachdem die Frau den Mann mit einem geringen Betrag entlohnt hatte, schrieb dieser ihr noch den Namen "Toni" und eine Telefonnummer auf einen Zettel. Dann verabschiedete er sich. Auch diesmal wurde nichts entwendet. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 - 35 Jahre alt, etwa 170 cm groß, dunkler Teint, kurze, schwarze Haare, bekleidet mit einem T-Shirt und einer graublauen Hose. In einem Fall war der Tatverdächtige mit einem schwarzen Herrenrad unterwegs. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421-362 38 88 entgegen. Die Polizei weist darauf hin, niemals fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Im Zweifelsfall sollte die Polizei über den kostenlosen Notruf 110

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen