Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

25.06.2017 – 10:59

Polizei Bremen

POL-HB: Nr. 352: --Einbrecher in Kiosk festgenommen--

Bremen (ots)

Ort: 	Bremen-Osterholz, Max-Säume-Straße
Zeit: 	23.06.2017, gegen 23:55 Uhr 

Freitagnacht brachen zwei Täter in einen Kiosk im Einkaufszentrum Blockdiek ein. Durch die installierte Videoüberwachung wurde die Geschäftsinhaberin alarmiert und diese rief die Polizei. Die eintreffenden Polizisten konnten die beiden Täter noch im Kiosk festnehmen. Einer der beiden Täter wird dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 23:55 Uhr meldete sich die Videoüberwachungsanlage der Kioskbetreiberin auf ihrem Handy. Per Livestream konnte die 57-jährige zwei Personen in ihrem Geschäft sehen, die begannen diverse Tabakwaren in Tüten zu verstauen. Sofort alarmierte die Geschäftsfrau die Polizei. Die unmittelbar eintreffenden Polizisten sahen, dass die vergitterten Fenster des Kiosks aufgebrochen wurden und das Fenster aufgehebelt wurde. Als die Einsatzkräfte den Kiosk betraten, konnten sie im Inneren zwei Tatverdächtige festnehmen. Die 26- und 36 Jahre alten Männer hatten bereits Zigaretten und Tabakwaren im Wert von mehreren tausend Euro in Tüten verstaut.

Während der 36-jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde, wird der 26-jährige Täter dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Polizei lobt die schnelle und besonnene Reaktion der Geschädigten, die letztendlich maßgeblich zur Ergreifung der Täter beitrug. Hierbei zeigte sich, dass auch sinnvolle technische Sicherungen von Gebäuden erfolgversprechend sind.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Stephan Alken
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung