Polizei Bremen

POL-HB: Nr.:0678--Schwer verletzter Taxifahrer außer Gefahr - Täter weiter auf der Flucht--

Bremen (ots) - Ort: Bremen Zeit: 17.11.2016

Der gestern am späten Abend durch zwei Unbekannte schwer verletzte 
Taxifahrer befindet sich weiter im Krankenhaus, er ist jedoch außer 
Lebensgefahr. 

Die Polizei Bremen sucht mit Hochdruck nach den Tätern, die vom Opfer
nur vage nach seiner Rettung durch die eintreffenden Kollegen als 
"jugendliche Ausländer" bezeichnet wurden. Einer trug eine weiße 
Jacke, der andere eine dunkle Jacke mit Kapuze.

Die Taxifahrt, die den Fahrer fast sein Leben kostete, begann gestern
um ca. 21:40 Uhr vor dem Hauptbahnhof und führte bis in die Nähe der 
Firma 'Carglass' nach Oslebshausen.
Sie endete mit dem Notruf des Fahrers um 22:05 Uhr an der 
Oslebshauser Heerstr. 279.

Die Ermittlungen dauern an. Mit Hochdruck wertet die Polizei Spuren 
aus und sichtet verfügbare Videoaufzeichnungen. Dazu zählen 
Kameraanlagen aus dem Bahnhof, vom Gelände um den Bahnhof herum und 
von Geschäften an der Oslebshauser Heerstraße.

Das zuständige Kommissariat der Polizei Bremen ermittelt wegen 
versuchten Mordes.

Die Polizei Bremen bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung.
Wer hat an den Orten und in den angegebenen Zeiten Beobachtungen 
gemacht? 
Melden Sie sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0421 362 3888. 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Dr. Anja Eckhardt
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: