Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0439 --Brand in Huchting - Polizei ermittelt mit Hochdruck--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Huchting, Obervielander Straße
Zeit: 	20.09.16, 01.45 Uhr 

Nachdem letzte Nacht in Huchting bei einem Feuer vier Container eines zukünftigen Übergangswohnheims ausbrannten und zwölf weitere beschädigt wurden (siehe Pressemitteilung Nr. 0536), hat die Polizei Bremen mit der Einrichtung einer Ermittlungsgruppe unter Beteiligung des Staatsschutzes und der Fachdienststelle für Branddelikte reagiert.

In dem entstehenden Containerdorf in der Obervielander Straße entstand hoher Sachschaden. Personen wurden weder verletzt noch gefährdet. Unbekannte Verdächtige hatten an diversen unbewohnten Wohncontainern -zum Teil mit Pflastersteinen- Fensterscheiben eingeschmissen. Anschließend warfen die Straftäter mehrere Brandsätze in die Objekte. Glücklicherweise zündeten nicht alle sogenannten "Molotow-Cocktails", so dass am Ende vier Container ausbrannten und nicht das ganze Übergangswohnheim zerstört wurde.

Die Polizei Bremen richtet ein verstärktes Auge auf Flüchtlingsunterkünfte in Bremen. Die bereits getroffenen Schutzmaßnahmen werden anlassbezogen intensiviert. Die Beamten der Ermittlungsgruppe ermitteln mit Hochdruck in alle Richtungen. Die Brandspezialisten werden noch bis zum Nachmittag vor Ort sein. Ein politischer Hintergrund kann für die Tat derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: