Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

18.08.2016 – 14:56

Polizei Bremen

POL-HB: Nr. 0470: --Antragstellung eskaliert--

Bremen (ots)

   -- 
Ort: 	Bremen-Hastedt, Stresemannstraße
Zeit: 	17.08.2016, gegen 09:15 Uhr 

Gestern Morgen erschien ein 43-Jähriger bei der Ausländerbehörde im Stadtamt, um seinen Aufenthaltstitel zu verlängern. Als die Entscheidung des Stadtamtes nicht seinen Erwartungen entsprach, rastete der Mann aus. Er bedrohte die Sachbearbeiterin und ihren Kollegen und beschädigte das Mobiliar des Büros.

Der Libanese erschien gegen 09:15 Uhr zu seinem Termin. Dort händigte er der 24-jährigen Angestellten der Ausländerbehörde seine Papiere und mitgebrachten Dokumente aus. Es folgte die Prüfung der Dokumente durch die 24-Jährige. Als die Prüfung beendet war, eröffnete sie dem Antragsteller die Entscheidung zu seinem Antrag. Da diese offensichtlich nicht, wie vom Betroffenen erwartet, ausfiel, rastete er aus und bedrohte die Angestellte und ihren ebenso anwesenden Kollegen. Weiter zerstörte er den Computerbildschirm, den Bürotisch und die Telefonanlage, indem er andere Gegenstände herumwarf. Nur durch beherztes Eingreifen des 25-jährigen Kollegen der Angestellten konnte der aggressive Mann daran gehindert werden, den Schreibtisch auf die Angestellten zu werfen. Danach flüchtete der 43-jährige Verdächtige. Seine Personalien stehen fest. Die Ermittlungen wurden eingeleitet. Die beiden Angestellten der Ausländerbehörde erlitten einen Schock, wurden aber glücklicherweise nur leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Stephan Alken
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Weitere Meldungen: Polizei Bremen