Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

11.04.2016 – 13:58

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0204--Missbrauch von Nothilfemitteln--

POL-HB: Nr.: 0204--Missbrauch von Nothilfemitteln--
  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremerhaven, Hafen
Zeit: 	10.04.16 

Sonntagvormittag alarmierten aufmerksame Passanten die Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei in Bremerhaven, da mehrere Rettungsringe im Wasser des Neuen Hafens und des Alten Hafens trieben. Insgesamt waren es acht nummerierte Rettungsringe, die von Unbekannten aus ihren Halterungen entnommen und ins Hafenbecken geworfen wurden.

Zu diesem Zeitpunkt gab es keine Hinweise auf ertrinkende Personen im Wasser. Die Polizei ermittelt deshalb nun wegen einer Straftat, da es sich bei den Rettungsringen im Hafengebiet um Nothilfemittel handelt, deren Missbrauch strafbar ist.

Die alarmierten Einsatzkräfte fischten die acht Rettungsringe aus den Hafenbecken und platzierten sie wieder an ihren ursprünglichen Halterungen. In einem echten Notfall stehen die Rettungsringe nun wieder zur Verfügung, um Leben zu retten!

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung