Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

11.04.2016 – 13:22

Polizei Bremen

POL-HB: Nr. 0203: -Seniorinnen und Senioren im Visier von Trickbetrügern-

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Stadtgebiet
Zeit: 	08.-09.04.16 

Am vergangenen Wochenende gab es vermehrt Fälle von Betrügereien und Diebstählen, die es auf das Eigentum älterer Menschen abgesehen hatten. Eine 76 Jahre alte Dame wurde sogar in einem Hotel überrumpelt -eine für Bremen bislang neue Vorgehensweise der Verdächtigen.

Glücklicherweise wurden den Betroffenen an diesem Wochenende nur kleinere Summen an Bargeld entwendet. Es hätten aber durchaus größere Vermögensschäden entstehen können - gerade, wenn die Verdächtigen sich schon im Haus befinden. Anrufe von angeblichen Polizisten und Staatsanwälten, Mitarbeiter von Gas- und Wasserwerken oder der vermeintliche Lotteriegewinn waren Betrugsmaschen in den vergangenen Tagen. Ein ungewöhnlicher Fall ereignete sich am Samstagnachmittag in einem Bremer Hotel: Eine 76-Jährige kehrte als Gast in das Hotel zurück und begab sich zu ihrem Zimmer. Im Fahrstuhl bemerkte die Frau bereits einen Mann, der ihr bis zur Zimmertür folgte und sich dort als Hotelmitarbeiter ausgab. Unter dem Vorwand, die Handtücher kontrollieren zu wollen, öffnete die Seniorin ihre Zimmertür und ließ ihn hinein. Nachdem der Verdächtige einige Gegenstände zurechtgerückt hatte, verabschiedete er sich und verließ das Zimmer. Im Nachhinein kam 76-Jährigen die Situation merkwürdig vor, so dass sie ihr Hab und Gut kontrollierte. Beim Blick in ihre Tasche viel ihr auf, dass ihr Portemonnaie fehlte. Der vermeintliche Hotelmitarbeiter hatte es ihr gestohlen.

Die Polizei appelliert wegen der aktuellen Vorkommnisse an alle Bürger, insbesondere an die Seniorinnen und Senioren in Bremen: Lassen Sie keine Fremden hinein! Die Legendenbildung der Täter ist unheimlich vielseitig. Diebe und Betrüger passen sich geschickt den jeweiligen Gegebenheiten an!

Der Leiter des Polizeireviers Vahr, Michael Häntsche, führt am Donnerstag, 14. April, um 19 Uhr eine Präventionsveranstaltung zum Thema Straftaten zum Nachteil älterer Menschen (SÄM) durch. Zur Teilnahme an der Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Sie findet in der Reha-Klinik am Sendesaal, Bürgermeister-Spitta-Allee 47, 28329 Bremen statt.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen