Polizei Bremen

POL-HB: Nr. 0123 --Versuchter Einbruch in der Bahnhofsvorstadt--

Bremen (ots) -

Ort: 	Bremen - Mitte, Falkenstraße
Zeit: 	04.03.2016, 01.25 Uhr 

Ein junger Mann versuchte in der Nacht zu Freitag in ein Geschäft in Bremen-Mitte einzudringen. Mit Hilfe einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei den Tatverdächtigen fassen.

Gegen 1.30 Uhr versuchte ein 21-Jähriger die Tür eines Geschäftes in der Falkenstraße aufzubrechen. Bei dem Versuch entstanden laute Geräusche, die eine Bewohnerin des gegenüberliegenden Wohnhauses aufmerksam machten. Sie sah den Tatverdächtigen und alarmierte umgehend die Polizei. Als er die eintreffenden Einsatzkräfte bemerkte, versuchte der junge Mann zu flüchten und versteckte sich in der Nähe des Tatortes. Die Zeugin hatte ihn jedoch von ihrem Balkon aus unter ständiger Beobachtung, sodass es der Streifenwagenbesatzung gelang, den Flüchtigen zu fassen. Er wurde für eine erkennungsdienstliche Behandlung vorläufig festgenommen.

Aufmerksame Nachbarn sind schon so manchem Einbrecher zum Verhängnis geworden. Mehr zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie beim Präventionszentrum der Polizei Bremen unter 0421/362-19003 und auf der Webseite www.polizei.bremen.de.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: