Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

17.12.2015 – 13:20

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0765 --Kein Weihnachtsgeld für Einbrecher--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen
Zeit: 	Weihnachten 2015 

Einbrecher nutzen im Winter nicht nur gerne die frühe Dunkelheit, sie sind auch gerade über die Feiertage auf Beutezug. Zuerst versuchen die Täter herauszufinden, ob jemand zuhause ist. Wenn viele Menschen ihre Familien und Freunde besuchen, schlagen sie zu und richten oft hohen Schaden an. Lassen Sie deshalb nicht erkennen, dass sie ihre Wohnung verlassen haben. Einen optimalen Schutz erhalten Sie durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken von mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik, sicherheitsbewusstem Verhalten sowie einer aufmerksamen Nachbarschaft.

Bevor Sie in den Winterurlaub fahren:

   -	Informieren Sie Nachbarn über Ihre Abwesenheit so, dass     
Fremde es nicht mit bekommen 
   -	Bestellen Sie die Zeitung ab 
   -	Auf einem Anrufbeantworter sollten keine Hinweise zu Ihrer 
Abwesenheit zu hören sein, ebenfalls nicht in Profilen im Internet -	
Rollläden sollten nicht die ganze Urlaubszeit heruntergelassen 
werden, sonst wird schon von außen Ihre Abwesenheit bemerkt -	 Lassen
Sie Geschenke nicht von außen sichtbar im Haus liegen 
   -	Vereinbaren sie mit Nachbarn die Übernahme bestimmter Aufgaben. 
Zum Beispiel Wohnungen betreuen, Briefkästen leeren und Kontrollgänge
organisieren. 
   -	Bei Dämmerung viele Lichtquellen im und am Haus einschalten 
(lassen), um so Anwesenheit vorzutäuschen. 
   -	Wertgegenstände sollten Sie bei längerer Abwesenheit in einem 
Safe oder Bankschließfach deponieren 
   -	Markieren Sie Ihre Wertgegenstände mit künstlicher DNA, so dass 
die Gegenstände im Schadensfall Ihnen eindeutig zugeordnet werden 
können 

Und für alle Daheimgebliebenen: Achten Sie auf Fremde im Haus, auf dem Nachbargrundstück oder im Wohngebiet: Eine funktionierende Nachbarschaft ist ein wirkungsvoller und kostengünstiger Einbruchschutz. Aufmerksame Nachbarn sind vielen Tätern bereits zum Verhängnis geworden.

Rufen Sie über 110 die Polizei, wenn Sie ungewöhnliche Geräusche wahrnehmen oder Ihnen das Verhalten von Personen verdächtig erscheint. Der Anruf ist kostenlos und Hinweise werden von Fachleuten bewertet. Die Polizei ist mit zivilen und uniformierten Kräften zur Einbruchsbekämpfung für Sie im Einsatz.

Wir wünschen Ihnen frohe und sichere Festtage.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell