Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

20.10.2015 – 11:23

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0637 -Tasche entrissen-

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Huchting, Genter Straße
Zeit: 	19.10.15, 15.40 Uhr 

Gestern Nachmittag raubte ein Unbekannter einer 27 Jahre alten Frau in Bremen-Huchting ihre Handtasche. Die Bestohlene erlitt einen leichten Schock, blieb aber ansonsten unversehrt.

Gegen 15.40 Uhr parkte die Delmenhorsterin ihren Wagen in der Genter Straße, um ihre Mutter zu besuchen. Als sie den Fußweg entlang ging, versetzte ihr der Unbekannte einen Stoß von hinten und entriss ihr die Tasche, die sie lose in der Hand trug. Die 27-Jährige versuchte noch, dem Räuber auf seinem Fahrrad zu folgen, konnte ihn aber nicht einholen. Der Verdächtige floh mit seiner Beute vom Wendekreis der Genter Straße über einen Stichweg in die Limburger Straße. In der Tasche befanden sich neben Bargeld auch mehrere EC-Karten und diverse persönliche Gegenstände der Frau.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen dunkelhaarigen Mann, bekleidet mit einem schwarzen Trainingsanzug. Hinweise zum Tatgeschehen werden unter der Rufnummer 0421/ 362-3888 an den Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen erbeten.

Die Polizei Bremen appelliert aufgrund des aktuellen Falls erneut an die Bürgerinnen und Bürger: Prüfen Sie stets, ob das Mitnehmen einer Tasche zwingend erforderlich ist. Wir empfehlen Ihnen, die mitgeführte Handtasche eingeklemmt unter dem Arm auf der von der Fahrbahn abgewandten Seite zu tragen. Sollte ein Schulterriemen vorhanden sein, wird geraten, diesen zweckbestimmt zu nutzen. Weitere wichtige Verhaltenstipps rund um das Thema Straßenraub erhalten Sie im Präventionszentrum der Polizei Bremen (Am Wall 195, 28195 Bremen, Tel.: 0421/362-19003) oder im Internet unter www.polizei.bremen.de .

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung