Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-LB: Öffentlichkeitsfahndung nach 51 Jahre alter Vermisster aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Ludwigsburg / Stuttgart: 51-Jährige aus Ludwigsburg vermisst Seit 12. Januar wird die ...

09.10.2015 – 11:18

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0613--Junge Einbrecher gefasst--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Östliche Vorstadt, Theresenstraße
Zeit: 	9.10.15, 3.10 Uhr 

Ein 25 Jahre alter Bremer erwischte am frühen Freitagmorgen im Bremer Ortsteil Fesenfeld zwei Einbrecher in seiner Wohnung. Die Diebe flüchteten, indem sie aus drei Meter Höhe aus einem Fenster sprangen. Dabei verletzte sich ein Täter leicht. Das Duo konnte von der Polizei noch in Tatortnähe gefasst werden. Derzeit werden Haftgründe gegen die beiden 16-Jährigen geprüft.

Die Einbrecher waren über ein Geländer ins Hochparterre eines Mietshauses an der Theresenstraße geklettert. Hier drückten sie ein Fenster auf und drangen in die Wohnung des 25-Jährigen ein. Dieser erwachte durch den Lärm und überraschte die Eindringlinge in seinem Wohnzimmer. Daraufhin traten sie den Rückzug an und sprangen aus dem Wohnzimmerfenster drei Meter in die Tiefe. Bei dem Fenstersturz erlitt einer Schürfwunden an Kopf und Händen. Alarmierte Polizisten stellten die beiden Flüchtigen wenig später. Die bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen bestritten die Tat. Sie wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Haftprüfung dauert an.

Ihre Polizei rät: Schützen Sich vor Einbrechern, zum Beispiel mit mechanischem und elektronischem Einbruchschutz sowie künstlicher DNA. Mehr erfahren Sie im Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195, Tel.: 362-19003, oder im Internet unter www.polizei.bremen.de. Unsere Kops machen auch Hausbesuche und beraten Sie gerne vor Ort.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung