Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0608 --Einbrecher mit "Visitenkarte"--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Östliche Vorstadt
Zeit: 	05.10.15, 21 Uhr - 06.10.15, 00.30 Uhr 

In der vergangenen Nacht musste ein 16 Jahre alter Jugendlicher nach einer Auseinandersetzung in der Innenstadt ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach seiner Entlassung versuchte er in ein Haus einzubrechen, verlor dabei aber einen entscheidenden Zettel und wurde von der Polizei festgenommen.

Montag, 21 Uhr, Bremen-Mitte. Aus bisher nichtgeklärten Gründen gerieten in der Straße Beim Handelsmuseum vier Personen in einen Streit. Dabei fügte einer der Täter dem 16 Jahre alten Jugendlichen mit einem Messer eine Schnittwunde an der Stirn zu. Die Verdächtigen flüchteten, das Opfer wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem der 16-Jährige kurz nach Mitternacht das Klinikum wieder verlassen konnte, versuchte er in der Humboldtstraße an einem Haus ein gekipptes Schlafzimmerfenster aufzudrücken. Der 66 Jahre alte Bewohner schreckte auf und verscheuchte den Einbrecher. Hierbei verlor der Jugendliche seinen Patientenbogen, den er zuvor im Krankenhaus bekam. Die Einsatzkräfte hatten nun die Personalien und gaben über Funk eine Fahndung heraus. Eine Streifenwagenbesatzung erkannte den bereits durch andere Delikte bekannten Jungen auf dem Bahnhofsplatz und nahm ihn fest. Derzeit wird geprüft, ob Haftbefehl erlassen werden kann oder ob der 16-Jährige dem Jugendnotdienst übergeben wird.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: