Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0600 - Einbruchserie im Bremer Osten - beim Ausbaldowern erwischt

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen-Hemelingen, Dahlwas
Zeit: 	September/Oktober 2015 

Seit Anfang September 2015 registrierte die Polizei Bremen eine Einbruchserie im Bremer Osten. Der Schwerpunkt der offensichtlich zusammenhängenden Taten lag im Gete-Viertel, in Arbergen, Osterholz und Hemelingen. Der Serie konnten bislang 40 versuchte und vollendete Einbrüche zugerechnet werden. Die Polizeiinspektion Ost reagierte mit umfassenden operativen und präventiven Maßnahmen in den betroffenen Wohngebieten.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag führten diese Maßnahmen zu einem ersten Ermittlungs- und Fahndungserfolg, der erheblich zur Aufklärung dieser Serie beitragen könnte. Am Donnerstagmorgen hatten starke uniformierte und zivile Einsatzkräfte ihren Fokus auf den Ortsteil Arbergen gelegt. Gegen 02:00 Uhr beobachteten sie eine verdächtige Person auf einem Stichweg von der A 1 kommend in das Wohngebiet an der Straße Dahlwas gehen. Nach Hinzuziehung weiterer Kräfte wurde die Person auf dem Grundstück eines Reihenhauses entdeckt. Die Fahnder beobachteten, dass der Unbekannte mit einer Taschenlampe in ein Fenster leuchtete und dabei auch den Rahmen inspizierte. Als er auf die Einsatzkräfte aufmerksam wurde, versuchte der Mann zunächst zu fliehen. Er konnte jedoch überwältigt und festgenommen werden.

Bei seiner Durchsuchung entdeckten die Beamten zunächst ein Messer in seinem Hosenbund. Außerdem trug er Wollhandschuhe. In seinem mitgeführten Rucksack fanden die Beamten professionelles Handwerkzeug eines Einbrechers.

Der 35 Jahre alte Mann wurde an der Wache vorgeführt und erkennungsdienstlich behandelt. Den Ermittlern liegen weitere Hinweise dafür vor, dass der 35-Jährige möglicherweise für die Serie des Fensterbohrers im Bremer Osten sein könnte. Die Ermittlungen dauern an.

Insbesondere zum technischen und elektronischen Einbruchschutz gibt das Präventionszentrum der Polizei Bremen umfassend Informationen und nützliche Hinweise. Besuchen Sie unsere Homepage unter www.polizei.bremen.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: