Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

29.09.2015 – 16:07

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0594 - Unbekannte Tote aus der Weser geborgen

Bremen (ots)

-
Ort: 	Bremen, Weser Höhe Wilhelm-Kaisen-Brücke
Zeit: 	26.09.2015 

Am vergangenen Samstagabend wurde durch Passanten eine in der Weser treibende leblose Person in Höhe der Wilhelm-Kaisen-Brücke entdeckt. Die Feuerwehr Bremen konnte den weiblichen Leichnam bergen. Die Frau konnte noch nicht identifiziert werden. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden haben sich bislang nicht ergeben.

Außer einem weißem MP 3-Player der Marke TechniSat führte die Unbekannte keine persönlichen Gegenstände mit sich.

Personenbeschreibung: Etwa 30 bis 40 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, lange schwarze krause Haare, evtl. Afrolook, hellbrauner Teint, möglicherweise helle Flecken im Gesicht (Vitiligo).

Bekleidet war die Frau mit einer hellbraunen, hüftlangen Cordjacke mit Pelzkragen, einer grobmaschigen, graubraunen Strickjacke, einem graubraunen Top, einer dunkelbraunen, engen Stretchjeans und wadenhohen, dunkelbraunen Schnürstiefeln.

Die Kriminalpolizei fragt:

o Wer kennt diese Frau oder kann Hinweise zu ihrer Identität geben?

o Sind im Bereich des Weserufers Fundsachen festgestellt worden, die Hinweise auf die Identität der Verstorbenen geben könnten?

o Hat jemand Beobachtungen gemacht, die mit dem Tod der Frau in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0421 / 361 - 3888 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen