Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 298 --Letztes Heimspiel der Saison--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen, Weserstadion
Zeit: 	16.05.15, 15.30 Uhr 

Am Sonnabend findet um 15:30 Uhr im Weserstadion das Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach statt. Das Stadion wird mit etwa 42.000 Besuchern ausverkauft sein. Die Polizei Bremen gibt wichtige Hinweise.

Da viele Gäste mit der Bahn kommen werden, müssen sich Reisende im Bereich des Hauptbahnhofes auf Verzögerungen einstellen. Das Stadtamt hat für dieses Spiel wieder ein Fanmarschverbot erteilt. Die etwa 1500 anreisenden Fans aus Gladbach werden daher vom Willy-Brandt-Platz aus mit Shuttle-Bussen zum Stadion chauffiert.

Nach Auseinandersetzungen bei den letzten beiden Heimspielen unter Bremer Anhängern und unter Berücksichtigung von etwa 240 anreisenden Problemfans aus Mönchengladbach, beabsichtigt die Polizei mit einem erhöhten Kräfteansatz die bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Für besorgte Bürger gibt es neben dem Polizeinotruf 110 die Möglichkeit, Hinweise auf verdächtige Personen und Gruppen bei der Polizei unter der Rufnummer 3620 zu geben und Verhaltensempfehlungen zu erhalten.

Weiterhin gilt das folgende Verkehrskonzept:

Der Osterdeich wird für den Individualverkehr zwischen Sielwall und Stader Straße circa zweieinhalb Stunden vor und etwa eine Stunde nach Spielende gesperrt. Parkplätze am Stadion stehen nur noch für Berechtigte mit Ausweis beziehungsweise für Reisebusse zur Verfügung.

Die Polizei empfiehlt den mit Pkw anreisenden Zuschauern nachdrücklich, den angebotenen Park+Ride-Verkehr, der vom Hemelinger Hafendamm aus zum Stadion geführt wird, in Anspruch zu nehmen. Mit dem Auto anreisenden Fußballfreunden wird dringend empfohlen, keine Wertsachen in ihren geparkten PKW zurückzulassen. Ein Auto ist kein Tresor.

Darüber hinaus wird wieder das beliebte 'Park+Ship' vom Stadtwerder zum Weserstadion angeboten. Auf dem Stadtwerder stehen ca. 1.000 kostenlose Parkplätze für Zuschauer des Fußballspiels zur Verfügung. Die Sielwall-Fähre bringt die Besucher zügig über die Weser.

Die Polizei Bremen wünscht allen Besuchern ein schönes Spiel und hofft auf ein friedliches Miteinander.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: