Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

20.10.2014 – 14:12

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0676--Ein Volkswagen - fünf Verstöße--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Daniel-Von-Büren-Straße
Zeit: 	19.10.14, 20 Uhr 

Unbelehrbar zeigten sich am Sonntagabend zwei Männer nach einer Verkehrskontrolle in der Bahnhofsvorstadt. Nachdem zunächst einer der beiden ohne gültigen Führerschein am Steuer eines Volkswagens überprüft wurde, erwischten die Beamten kurze Zeit später seinen Beifahrer hinterm Lenkrad. Auch dieser war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dreimal Urkundenfälschung und zwei Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sind die Bilanz des Abends.

Beamte der Verkehrsbereitschaft kontrollierten am Abend in der Daniel-Von-Büren-Straße einen VW Vento, der stadteinwärts gelenkt wurde. Am Steuer saß ein 36-Jähriger mit gefälschten bulgarischen Führerscheinpapieren. Im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war er nicht. Weiter fanden die Beamten Anhaltspunkte für die Fälschung des TÜV-Stempels in der Zulassungsbescheinigung des Halters. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen mussten der 36-Jährige und sein 48 Jahre alter Beifahrer das Auto stehen lassen und ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Nur kurze Zeit später wurde das betreffende Fahrzeug erneut im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Als Fahrer saß nun der vorherige Beifahrer hinter dem Lenkrad. Der 48-Jährige war ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und wies sich darüber hinaus mit einem verfälschten und zur Fahndung ausgeschriebenen bulgarischen Führerschein aus. Die Weiterfahrt wurde abermals untersagt.

Die gefälschten Dokumente wurden beschlagnahmt, Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und / bzw. Urkundenfälschung eingeleitet.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung