Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

18.09.2014 – 10:08

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0592 --Trickbetrug bleibt erfolglos--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Hillmannsplatz
Zeit: 	17.09.2014, 16.45 Uhr 

Gestern Nachmittag versuchten zwei unbekannte Täter einen Passanten am Hillmannsplatz durch einen Trickbetrug zu täuschen. Sie versuchten, dem Mann einen angeblich wertvollen Goldring zu verkaufen.

Der 63-Jährige stand gerade vor einem Schaufenster, als er eine fremde Person bemerkte, die vor ihm mehrere Male auffällig auf und ab ging. Plötzlich bückte sich der Unbekannte und hob einen goldfarbenen Ring vom Boden auf. Sofort trat er an den Einkaufsbummler heran und versuchte ihm zu signalisieren, dass ihm der Ring leider nicht passt und er ihn deswegen verkaufen möchte. Dem älteren Mann kam die Situation allerdings sehr skurril vor, da ihm diese Masche des Trickbetrugs aufgrund polizeilicher Präventionsmaßnahmen bereits bekannt war. Als er dann umgehend die Polizei informierte, flüchtete der Tatverdächtige, welcher durch einen weiteren Unbekannten begleitet wurde. Die eingeleitete Fahndung durch die Einsatzkräfte blieb vorerst erfolglos. Allerdings wurden die beiden Männer wenig später bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt, der sich in unmittelbarer Nähe befand, festgenommen. Aufgrund der guten Personbeschreibung des aufmerksamen Passanten konnte den zwei Dieben auch die Tat vom Nachmittag zugeordnet werden.

Die Polizei rät: Vermeiden Sie Körperkontakt zu unbekannten Personen, die Sie auf dem Gehweg unter einem Vorwand ansprechen wollen. Der Verkauf von scheinbar wertvollen Goldringen ist eine bekannte Masche von Trickbetrügern. Weitere Informationen gibt es im Präventionszentrum der Polizei, Am Wall 195, Tel.: (0421) 362-19003 oder im Internet unter www.polizei.bremen.de

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung