Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

15.09.2014 – 12:25

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0581--Polizei sucht nach Tankstellenräubern--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Peterswerder, Osterdeich
Zeit: 	14.9.14, 18 Uhr 

Am frühen Sonntagabend überfielen drei Täter eine Tankstelle auf dem Osterdeich und flüchteten unerkannt mit Bargeld. Das räuberische Trio konnte von einem Zeugen sehr gut beschrieben werden. Die Polizei sucht nun anhand der detaillierten Täterbeschreibung nach den Räubern und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 18 Uhr betraten zwei der späteren Täter die Tankstelle, kauften Bier und gingen wieder. Eine dritte Begleitperson wartete währenddessen vor der Tankstelle. Nach einiger Zeit kamen die beiden "Kunden" zurück in den Verkaufsraum und liefen sofort hinter den Verkaufstresen. Dort bedrohten sie einen Angestellten mit den abgebrochenen Flaschenhälsen der vorher gekauften Bierflaschen und forderten Bargeld. Der 22-jährige Mitarbeiter öffnete die Kasse, woraufhin die Täter selbst in die Kassenlade griffen und das Geld entnahmen. Während des Überfalls verblieb der dritte Täter an der Ausgangstür der Tankstelle und hinderte eine Kundin daran, die Tankstelle zu verlassen. Anschließend flüchtete das Trio zu Fuß vom Tankstellengelände in Richtung Stader Straße. Eine Fahndung nach ihnen verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung: Bei den Tätern soll es sich um Osteuropäer handeln, die gebrochenes Deutsch mit Akzent sprachen. Einer wird als ca. 1,75 Meter groß, breitschultrig und etwa 40 bis 50 Jahre alt mit wenigen, kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Laut Zeugenaussagen hat er ein entstelltes Auge (eingedrückt) und Beulen am Hals. Er war mit einer hellen Jeans mit auffälligen roten Nähten und roten Turnschuhen bekleidet. Sein Mittäter wurde mit kurzen rötlichen Haaren beschrieben. Er soll ca. 30 Jahre alt und fast zwei Meter groß sein. Er war sportlich gekleidet und trug weiße Turnschuhe. Der dritte Täter trug zur Tatzeit ein gelbes T-Shirt.

Hinweise bitte an die Polizei unter 362-3888.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell