Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

01.09.2014 – 13:20

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0548 --Bremen blitzt--

POL-HB: Nr.: 0548 --Bremen blitzt--
  • Bild-Infos
  • Download

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen
Zeit: 	18. und 19.09.2014 

Die Polizei Bremen beteiligt sich am 18. und 19. September am 2. bundesweiten 24-Stunden-Blitz-Marathon. Die Aktion soll dazu beitragen, die Bevölkerung für das Thema Geschwindigkeit zu sensibilisieren.

Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle ist in Bremen im vergangenen Jahr um 524 auf insgesamt 17333 Unfälle angestiegen. Dabei verletzten sich 2705 Menschen, zum Teil lebensgefährlich. Hauptursachen sind nach wie vor zu hohe Geschwindigkeit und zu geringer Abstand. Da in der Regel schwere Verletzungen mit überhöhter bzw. nicht angepasster Geschwindigkeit einhergehen, legt die Polizei Bremen seit Jahren einen Schwerpunkt ihrer Verkehrssicherheitsarbeit auf Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen.

Innensenator Ulrich Mäurer:

"Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen auch im Land Bremen. Da diese Unfallursache länderübergreifend ein Problem darstellt, haben wir uns bereits im vergangenen Jahr mit allen Innenministern und Senatoren der Länder geeinigt, gemeinsam diese Ursache zu bekämpfen. Der "24-Stunden-Blitz-Marathon" des Jahres 2013 hat gezeigt, dass in den Tagen rund um den Termin des 24-Stunden Blitz-Marathons die gefahrenen Durchschnittgeschwindigkeiten gesenkt werden konnten. Mit jeder weiteren Aktion dieser Art erhoffen wir uns bei den Autofahrerinnen und Autofahrern ein Nachdenken und möglicherweise sogar ein Umdenken, was ihr Fahrverhalten betrifft. Deswegen wird sich auch das Land Bremen an dem zweiten bundesweiten "24-Stunden-Blitzmarathon" beteiligen -für mehr Verkehrssicherheit auf Bremens Straßen und somit weniger Verkehrsunfällen im Land Bremen und bundesweit."

Die Kontrollen an den beiden Tagen werden rund um die Uhr auch an Straßenabschnitten stattfinden, wo sich Bürgerinnen und Bürger gefährdet fühlen. Die Orte orientieren sich an Tempo-30-Zonen und Straßen mit Schulen und Kindergärten. Weitere Messungen finden an Brennpunkten der Ein- und Ausfallstraßen statt. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Transparenz und Veröffentlichung sowie mehr Kontrollen positive Verhaltensänderungen bei Fahrzeugführern bewirken. Die Polizei Bremen wird die 25 Messorte am 17.September auf www.polizei.bremen.de veröffentlichen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Bremen