Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

11.08.2014 – 13:26

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0497 - Python am Morgen

Bremen (ots)

-
Ort: 	Bremen-Hastedt, Drakenburger Straße
Zeit: 	09.08.2014, 10:30 Uhr 

Häufig sind auf Kipp stehende Fenster ein verlockendes Angebot für Einbrecher. Doch mit krimineller Energie hat die folgende Geschichte wenig zu tun.

Als ein 63 Jahre alter Anwohner der Drakenburger Straße gestern Morgen sein Wohnzimmer betrat, entdeckte er auf seinem Wohnzimmerfenster einen ungebetenen Besucher. Dieser hatte sich um einen Blumentopf zusammen gerollt und war offensichtlich eine große Schlange. Nach einem Anruf im Lagezentrum erschien ein im Umgang mit Schlangen erfahrener Polizeibeamter. Dieser stufte das Reptil als 120 cm langen Königspython ein, der keinen Giftbiss absetzen kann. Somit fasste er der Schlange hinter den Kopf und steckte sie fachgerecht in einen Stoffbeutel. Der Python dürfte seinen Weg durch das auf Kipp stehende Wohnzimmerfenster gefunden haben.

Dieser Python war bereits das dritte Freiheit suchende Reptil (....auf dem Frühstücks-Balkon und ....unter dem Glascontainer) in den letzten 14 Tagen in Bremen. Mit mehr oder weniger Schrecken bei den Findern, fand auch diese Schlange eine fachmännisch betreute Unterkunft.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell