Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

09.07.2014 – 12:54

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0406 --Supermarkt ausgeraubt -Polizei sucht Zeugen--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Vegesack, Hammersbecker Straße
Zeit: 	08.07.14, 22.00 Uhr 

Gestern Abend überfielen zwei Unbekannte einen Supermarkt in Bremen-Vegesack. Einer der Verdächtigen bedrohte die Angestellten dabei mit einer Schusswaffe.

Kurz vor 22 Uhr betraten zwei Kunden das Geschäft in der Hammersbecker Straße. Sie wurden von einer 46 Jahre alten Mitarbeiterin darauf hingewiesen, dass der Laden gleich schließen würde. Daraufhin gingen die Männer mit einem Sechser-Träger Bier zur Kasse und bezahlten. Einer blieb dann bei dem 21 Jahre alten Kassierer stehen, während der Andere zum Ausgang ging und dort eine Schusswaffe mit den Worten "Wir gehen jetzt ganz schnell nach hinten!" auf die 46-Jährige richtete. Sein Komplize zog währenddessen den 21-Jährigen hinter seiner Kasse hervor. So eingeschüchtert, mussten die Supermarkt-Angestellten den Räubern Zugang zum Bürotrakt verschaffen. Dort wurden sie aufgefordert, den Tresor des Discounters zu öffnen und sämtliche Geldscheine in eine schwarze Sporttasche zu legen. Anschließend mussten beide zählenderweise in dem Raum verharren, während das Räuber-Duo die Flucht ergriff.

Die kurze Zeit später alarmierten Polizisten fahndeten weiträumig bis ins niedersächsische Umland nach den Verdächtigen, wurden aber bislang nicht fündig.

Gesucht werden zwei Männer von etwa 20 Jahren und 180 cm Größe. Beide haben einen dunkleren Teint und schwarze Haare. Einer der Männer trug während der Tat einen schwarzen Kapuzenpullover mit Tasche im Bauchbereich. Daraus hatte er auch die schwarze Pistole mit braunem Griffstück hervorgezogen. Der Mittäter trug eine dunkelblaue Hose, braune "Segler-Schuhe" mit weißer Sohle und einen auffälligen grauen Pullover mit breiten, diagonalen, weißen Streifen im Frontbereich. Weiterhin sollen beide Räuber zur Tatzeit auffallend schmutzige Hände gehabt haben. Hinweise zu den Gesuchten nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung