Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0399 --Zwei Polizisten verletzt--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-OT Marßel, Stockholmer Straße
Zeit: 	5. Juli 14, 21.45 Uhr 

Am Samstagabend wurden zwei Polizisten in Bremen-Nord durch einen betrunkenen Mann verletzt. Einer der Beamten erlitt einen Bruch der Hand. Der Täter konnte überwältigt werden.

Am Samstagabend wurde eine Streifenwagenbesatzung des Lesumer Einsatzdienstes in die Stockholmer Straße gerufen. Ein betrunkener Fahrgast eines Taxis wollte nur die Hälfte des Fahrpreises zahlen und schlug dem Taxifahrer noch ins Gesicht. Dann entfernte er sich. Zwei Beamte konnten ihn in der Nähe des Tatortes stellen. Bei der Feststellung seiner Personalien fing er sogleich an zu pöbeln und die Polizisten zu beleidigen. Er kam kurzzeitig der Aufforderung nach, die Beleidigungen zu unterlassen. Als die Situation sich vermeintlich zu beruhigen schien, griff der Täter unvermittelt einen der Beamten mit einem Faustschlag an und traf ihn am Kopf. Der Betrunkene war nicht zu beruhigen und wollte die Polizisten weiter angreifen. Als sie ihn überwältigen wollten, wehrte er sich heftig. Hierbei zog sich der 32 Jahre alte Polizist eine Prellung und eine Stauchung an der Hand zu. Sein 33 Jahre alter Kollege erlitt einen Trümmerbruch der Hand und mehrere Prellungen am Kopf. Der Bruch der Hand muss operiert werden. Der 22-jährige Täter wies Hautabschürfungen auf. Dennoch wurde er durch eine Besatzung eines Rettungswagens begutachtet. Eine ärztliche Behandlung war für ihn nicht erforderlich und wurde zudem massiv abgelehnt. Auf den Täter wartet nun ein Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Kirsten Dambek
Telefon: 0421 / 362 12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: