Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen

18.05.2014 – 10:20

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0301--Bewaffneter überfällt Bäckerei--

Bremen (ots)

   - 
Ort: 	Bremen-Östliche Vorstadt, Am Dobben
Zeit: 	17. Mai 2014, 17.55 Uhr 

Im Ortsteil Fesenfeld überfiel am Samstagabend ein bewaffneter Mann eine Bäckerei. Der Täter konnte unerkannt mit erbeutetem Bargeld flüchten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 17.55 Uhr betrat der Mann die Bäckerei mit Cafe Am Dobben. Er bestellte zunächst ein Gebäck und ein Getränk und verzehrte dies an einem Tisch im Cafe. Kurz vor Ladenschluss trat der vermeintliche Kunde an die Verkäuferin heran und bedrohte sie mit einer schwarzen Pistole. Zu diesem Zeitpunkt befand sich kein weiterer Kunde mehr im Cafe. Die 24-Jährige überreichte dem Täter Bargeld, der daraufhin in unbekannte Richtung flüchtete. Bei Eintreffen der Polizei stand sie immer noch deutlich unter dem Einfluss der Geschehnisse. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: Circa 22 bis 25 Jahre alt, etwa 1,65 m groß, dunkles kurzes Haar, mit dunklem Cappy und dunkler Bekleidung, blaue Jeans, sprach gebrochenes Deutsch. Hinweise auf den Täter nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter (0421) 362- 3888 entgegen.

Ein Raubüberfall stellt für alle Betroffenen eine extreme Stresssituation dar. Achten Sie auf verdächtige "Kunden", die die Örtlichkeit und Zeitabläufe ausspähen wollen und treffen Sie Absprachen für den Ernstfall. Rufen Sie in diesem Fall sofort die Polizei über Notruf! Mehr zum Thema Raubprävention im Internet unter www.Polizei.Bremen.de.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bremen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung