Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0175--14-Jähriger bei Handyraub verletzt--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Walle, Alter Winterweg
Zeit: 	22.3.14, 20.45 Uhr 

Gestern Abend raubten drei bislang noch unbekannte Jugendliche einem 14 Jahre alten Schüler in Bremen Walle das Mobiltelefon. Das Trio konnte flüchten. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.

Der Junge war zu Fuß auf dem Nachhauseweg und hörte mit seinem Handy über Kopfhörer Musik. Im Alten Winterweg bekam er plötzlich von hinten einen Faustschlag gegen den Kopf. Der 14-Jährige fiel zu Boden und wurde sofort von drei Jugendlichen erneut ins Gesicht geschlagen. Die Angreifer traten weiter gegen die Beine des Jungen und verlangten sein Handy. Damit er nicht weiter verprügelt wird, gab der Schüler gab daraufhin sein Telefon heraus. Das Trio flüchtete zunächst zu Fuß in Richtung Grünzug West, wurde im Anschluss jedoch noch auf dem Gelände der angrenzenden Gesamtschule West beobachtet. Auf den Überfall aufmerksam gewordene Passanten eilten dem immer noch am Boden liegenden Jungen zur Hilfe. Sie alarmierten die Polizei und kümmerten sich um den unter Schock stehenden Jungen, bis sein Vater hinzukam. Der 14-Jährige hatte durch die Schläge eine blutende Kopfplatzwunde und Schwellungen im Gesicht erlitten. Er wurde nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte zur weiteren Behandlung in eine Kinderklinik eingeliefert. Bei sofort eingeleiten Fahnungsmaßnahmen wurden verdächtige Personen in Tatortnähe kontrolliert und deren Personalien notiert. Die Ermittlungen dauern an.

Die Täter werden als Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren beschrieben. Einer trug eine dunkelblaue Jeans und eine blaue Kapuzenjacke. Ein weiterer Täter war mit einem roten Kapuzenpullover bekleidet.

Dass Handys ein begehrtes Raubgut sind beweist ein weiterer Fall in Bremen-Lehe. Ebenfalls am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, ging eine 24-Jährige mit ihrem Handy telefonierend auf dem Gehweg der Leher Heerstraße. In Höhe der Brucknerstraße hielt ihr plötzlich von hinten ein Unbekannter die Augen zu und entriss der jungen Frau gleichzeitig das Mobiltelefon aus der Hand. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Brucknerstraße. Der Räuber soll ca. 1,80 m groß sein und kurze, braune Haare haben. Er war mit einem glänzenden, hellblauen Jogginganzug bekleidet.

In beiden Fällen sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter 362-8888.

Die Polizei Bremen rät dringend: Tragen Sie in der Öffentlichkeit Ihr Handy am Körper und nicht für alle sichtbar in der Hand. Lassen Sie nach einer solchen Tat umgehend über den Notruf 110 die Polizei anrufen! Sperren Sie Ihre Karte!

Hier unsere Präventionstipp für alle Besitzer von Smartphones: Legen Sie im Vorfeld ein Handypass mit allen wichtigen Daten an. Richten Sie eine Zugangssperre ein und installieren eine Sicherheitssoftware. Weitere Informationen dazu auf der Homepage der Polizei Bremen www.polizei.bremen.de.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: