Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0171--Bewaffneter überfällt Spielhalle--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Hemelingen, Brüggeweg
Zeit: 	19.3.14, 21.30 Uhr 

Am Mittwochabend überfiel ein bewaffneter Täter eine Spielothek in Hemelingen. Er konnte unerkannt mit seiner Beute fliehen. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.

Der unbekannte Mann betrat gegen 21.30 Uhr die Spielhalle und hielt sich zunächst an den Spielautoamten auf. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich ein 69 Jahre Angestellter und ein weiterer Kunde in der Spielothek, der aber kurze Zeit später den Laden verließ. Nach einem Toilettengang trat der Unbekannte plötzlich an den 69-Jährigen heran, lud eine schwarze Pistole durch und hielt sie dem Angestellten vor die Brust. Anschließend forderte er ihn auf, die Kasse zu öffnen. Aus der geöffneten Schublade entnahm der Täter sämtliches Bargeld und flüchtete zu Fuß in stadtauswärtige Richtung. Der 69-Jährige alarmierte danach sofort die Polizei, eine Fahndung verlief jedoch ohne Ergebnis.

Der Räuber wurde zwischen 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 m groß und schlank beschrieben. Er soll ein schmales Gesicht mit einem Drei-Tage-Bart haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke, blauen Jeans und einem dunklen Basecap. Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich des Brüggewegs gemacht? Mögliche Zeugen, insbesondere der Mann, der vor dem Überfall die Spielhalle verließ, melden sich bitte bei der Polizei unter 362-3888.

Die Polizei Bremen rät Opfern eines Überfalls: Nehmen Sie den Täter ernst und leisten sie keine Gegenwehr. Befolgen Sie die Anweisungen und versperren Sie nicht die Fluchtwege. Prägen Sie sich die Täterbeschreibung gut ein und verständigen sie nach dem Überfall umgehend die Polizei und nicht erst den Arbeitgeber oder die Freunde. Mehr unter www.Polizei.Bremen.de.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: