Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0159 --Fußgänger lebensgefährlich verletzt--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen, Osterholzer Heerstraße
Zeit: 	15.03.14, 9.50 Uhr 

Ein 78-Jähriger übersah beim Überqueren der Straße ein Wohnmobil und wurde davon erfasst. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der Mann wollte die Osterholzer Heerstraße überqueren. Hierbei übersah er ein stadtauswärts fahrendes Wohnmobil. Der 62 Jahre alte Fahrer konnte sein Mobil der Marke VW nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der 78-Jährige wurde vom rechten Außenspiegel am Kopf erfasst und dadurch zu Boden geschleudert. Er erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde ins Klinikum Mitte gebracht. Dort erfolgte eine Notoperation. Dennoch besteht weiterhin Lebensgefahr.

Die Osterholzer Heerstraße wurde für vierzig Minuten voll gesperrt.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Kirsten Dambek
Telefon: 0421 / 362 12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: