Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0157 --Geisterfahrerin auf der Autobahn--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Autobahn 27, Anschlussstelle Industriehafen
Zeit: 	14.03.14, 13 Uhr 

Auf der Autobahn 27 wurde heute eine Berufskraftfahrerin zur Geisterfahrerin. Sie fuhr mit ihrem Lkw mit Anhänger verkehrt herum auf die Autobahn. Es wurde niemand verletzt.

Die 58-Jährige war aus Ritterhude gekommen. Die Auffahrt Industriehafen in Richtung Hannover war wegen Baumfällarbeiten gesperrt. Sie fuhr dann versehentlich entgegen der Fahrtrichtung, noch innerhalb der Auffahrt an der Gabelung Worpswede/Ritterhude, auf die Parallelspur der Autobahn. Als ihr andere Fahrzeuge entgegen kamen, bemerkte sie ihren Irrtum, stoppte ihr Fahrzeug am Ende dieser Spur und rief die Polizei. Durch eine kurzfristige Vollsperrung der Anschlussstelle Industriehafen konnten Lkw (Modell Iveco) samt Anhänger rückwärts aus dem Gefahrenbereich gefahren werden. Es kam zwar zu Behinderungen, aber glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Nicht immer nehmen Geisterfahrten ein solch gutes Ende. Sollten Sie in die Lage kommen, dass Ihnen ein Fahrzeug auf der Autobahn entgegenkommt, überholen Sie nicht und fahren ganz rechts. Sobald es möglich ist, rufen Sie die Polizei. Wenn Sie selber zum Geisterfahrer werden, unternehmen Sie keine riskanten Fahr- oder Wendemannöver! Fahren Sie an den Fahrbahnrand, schalten den Warnblinker ein, und verlassen Sie ihr Fahrzeug. Bringen Sie sich hinter der Schutzplanke in Sicherheit und rufen dann sofort die Polizei.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Kirsten Dambek
Telefon: 0421 / 362 12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: