Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0072 -Parzellenaufbrecher gestellt-

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Gröpelingen, Ernst-Waldau-Straße
Zeit: 	03.02.14, 23.15 Uhr 

Vergangene Nacht wurden in Bremen-Gröpelingen Einbrecher in einem Kleingartengebiet beim Abtransport ihrer Beute erwischt. Bei einem Fluchtversuch mit dem Auto wurde ein 36 Jahre alter Laubenbesitzer angefahren und leicht verletzt.

Gegen 23.00 Uhr beobachtete ein Zeuge in der Ernst-Waldau-Straße zwei oder drei Männer, die offensichtlich Diebesgut an einem Wagen ablegten. Als die Verdächtigen mit dem voll beladenen Auto zu entkommen drohten, stellte der Zeuge sich gemeinsam mit dem hinzugekommenen 36-Jährigen in den Weg. Ein oder zwei Einbrecher ergriffen daraufhin zu Fuß die Flucht und entkamen unerkannt. Der dritte Mann -der 37 Jahre alte Fahrer eines BMWs- versuchte trotz der beiden im Weg stehenden Zeugen davonzufahren. Dabei fuhr er den Parzellenbesitzer an und lud ihn auf seine Motorhaube. Der zweite Mann zerstach während des Fluchtversuchs einen Reifen des Wagens. Hinzukommende Polizisten schlugen ihre Taschenlampen gegen die Scheibe der Fahrertür und hinderten den Flüchtenden an seinen weiteren Vorhaben. Der Mann auf der Motorhaube wurde leicht verletzt.

Die Einsatzkräfte der Polizei nahmen den 37-Jährigen noch vor Ort fest und beschlagnahmten sowohl das Diebesgut als auch zwei mitgeführte Schusswaffen. Im Parzellengebiet entdeckten die Beamten sieben aufgebrochene Lauben. Gegen den bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen wurden Verfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet. Eigentümer der bereitgestellten Beute und weitere Tatorte werden derzeit noch ermittelt. Von einem Aufbruch betroffene Mitglieder des Kleingartengebietes werden hiermit gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Rufnummer (0421) 362-3888 zu melden. Das Diebesgut kann bei Bedarf nach Rücksprache mit dem zuständigen Kommissariat eingesehen werden.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: