Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0065 - Raubüberfall in Vegesack

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen-Vegesack, Gerhard-Rohlfs-Straße
Zeit: 	31.01.2014, 18:20 Uhr 

Am frühen Freitagabend wurde eine 50 Jahre alte Frau das Opfer eines Raubüberfalles. Direkt vor einem Geldinstitut in der Gerhard-Rohlfs-Straße wurde sie von zwei Männern überfallen und ihrer Geldtasche mit den Tageseinnahmen beraubt.

Die 50-Jährige hatte ihr Geschäft abgeschlossen und wollte die Tageseinnahmen zu Fuß zum gegenüberliegenden Geldinstitut bringen. Direkt im Eingangsbereich wurde sie von zwei ihr unbekannten Männern angegriffen und bedrängt. Trotz ihrer Hilferufe und körperlicher Gegenwehr gelang es den Tätern, ihr die Geldtasche zu entreißen. Diese flüchteten dann zu Fuß. Unmittelbar vor dem Tatgeschehen sah die Frau zwei Männer auf einer Statue (Wal) an der Gerhard-Rohlfs-Straße sitzen. Sie glaubt, dass diese beiden sie beobachtet und den Überfall verübt haben.

Täterbeschreibung: TV 1: TV 2:

   - männlich                                  - männlich
   - vermutlich Deutscher               - vermutlich Deutscher
   - 25 - 30 J. alt                            - 25 - 30 J. alt
   - ca. 190 cm groß                       - ca. 190 cm groß
   - schlank                                     - schlank
   - helles Blouson                         - blaues Blouson
   - schwarze Wollmütze                - schwarze Wollmütze
   - 3-Tage-Bart 

Die Polizei fragt nach Zeugen der Tat. Wer kann Angaben zu den beiden Männern machen, die sich unmittelbar vor der Tat dort am Wal aufgehalten haben?

Gleich nach der Tat wurde die 50-Jährige von einem Passanten in Begleitung von zwei Kindern angesprochen, der die Flucht der Täter beobachtet hatte. Weiter wurde sie auch von einer unbekannten Frau angesprochen, die die Tat nach eigenen Angaben mitverfolgt hatte.

Diese Passanten werden dringend als Zeugen gesucht und gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 362-3888 in Verbindung zu setzen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: