Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0023 - Roller-Fahrer erlitt schwerste Verletzungen

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Blumenthal, Landrat-Christians-Straße Zeit: 12.01.2014, 09:45 Uhr

Lebensbedrohliche Verletzungen erlitt heute Morgen ein 52 Jahre alter Roller-Fahrer, der mit seinem 14 Jahre alten Sohn auf dem Sozius auf der Landrat-Christians-Straße, vermutlich in Folge von Glatteis, ins Schleudern geriet und stürzte.

Der 52-Jährige war mit seinem Roller von Blumenthal in Richtung Vegesack unterwegs. Im Kreuzungsbereich Wohldstraße geriet er, vermutlich wegen Glatteis, ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Sein Sohn konnte noch rechtzeitig zur Seite vom Roller springen. Ein hinter dem Roller fahrender Bus der Linie 94 konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr den Roller sowie den Fahrer. Der 52-Jährige wurde unter dem Bus eingeklemmt. Er wurde vor Ort noch notärztlich versorgt und mit lebensbedrohenden Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 14-jährige Sohn und die 44 Jahre alte Busfahrerin standen erhebllich unter Schock. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Kreuzungsbereich voll gesperrt werden.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: