Polizei Hagen

POL-HA: Eine Leichtverletzte, hoher Schaden und Stau nach Unfall auf der Eckeseyer Straße

Hagen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Eckeseyer Straße zog sich am Dienstagvormittag eine Autofahrerin leichte Verletzungen zu, es entstand hoher Sachschaden an zwei Fahrzeugen und einer Verkehrsampel. Gegen 10.30 Uhr befuhr ein 67 Jahre alter Mann mit einem VW-Transporter die Eckeseyer Straße und bog nach links in die Grüntaler Straße ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Opel mit Fahrtrichtung Innenstadt, gesteuert von einer 31 Jahre alten Frau. Die Beteiligten kollidierten mit großer Wucht, der VW schleuderte noch gegen einen Ampelmast und beide Fahrzeuge blieben schwer beschädigt stehen. Betriebsstoffe liefen aus und mussten im Zuge der Unfallaufnahme abgestreut werden. In dem Opel lösten die Airbags aus und verhinderten, dass sich die 31-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Dennoch musste sie vorsorglich mit einem Rettungswagen zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Für etwa eine Stunde leiteten Polizeibeamte den Verkehr in Richtung Innenstadt an der Fuhrparkbrücke ab, es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Gesamtschaden bei dem Unfall liegt bei etwa 15000 Euro, die beiden beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: