PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hagen mehr verpassen.

08.08.2017 – 07:48

Polizei Hagen

POL-HA: Einladung zur Pressekonferenz - Das Tötungsdelikt an einem Hagener Unternehmer vom 09.11.2006 steht vor der Aufklärung - zwei dringend Tatverdächtige in U-Haft

Hagen (ots)

Das nunmehr fast 11 Jahre alte Tötungsdelikt an dem 55-jährigen Hagener Unternehmer Wolfgang Schepp, bei dem die Täter Wertgegenstände und Bargeld im Wert von mehreren hunderttausend Euro erbeuteten, steht vor der Aufklärung. Am vergangenen Donnerstag wurde ein 45-jähriger Mann bei seiner Einreise aus Bosnien und Herzegowina am Dortmunder Flughafen durch Kräfte eines SEK festgenommen. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Der Festnahme gingen umfangreiche Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen voraus. Ein 50-jähriger Mittäter verbüßt in anderer Sache bereits eine mehrjährige Haftstrafe in der JVA Werl. In diesem Zusammenhang laden die Staatsanwaltschaft und die Polizei Hagen zu einer Pressekonferenz am Di., den 08.08.2017, 13.30 Uhr, in den Raum 132 im Polizeipräsidium Hagen, Hoheleye 3, 58093 Hagen, ein. Es wird gebeten, bis zu diesem Zeitpunkt von weiteren Presseanfragen abzusehen. Für die weitere Raumplanung wird darum gebeten, eine Teilnahme vorab bei der Pressestelle der Polizei Hagen (02331/986-1511 oder -1512) anzukündigen.

Staatsanwalt Nils Warmbold, Dezernent für Kapitaldelikte Kriminalhauptkommissar Michael Koza, Leiter Ermittlungskommission Erster Polizeihauptkommissar Ralf Bode, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hagen
Weitere Storys aus Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen