Polizei Hagen

POL-HA: Wohnungseinbrecher geht in Untersuchungshaft

Hagen (ots) - Bereits am Sonntagabend nahmen Polizeibeamte in Oberhagen einen 32-jährigen fest, der im dringenden Tatverdacht steht, mehrere Wohnungseinbrüche begangen zu haben (POL-HA: Einbrecher festgenommen - 31.07.2017 - 13:00). In seinen Taschen fanden Polizisten unter anderem Papiere einer Frau, die schließlich am Montag telefonisch erreicht werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die 64-Jährige seit einigen Tagen außerhalb von Hagen und gab an, dass sich die Papiere sowie eine ebenfalls beim Täter aufgefundene Digitalkamera in ihrer Wohnung in der Innenstadt befinden müssten. Als die Beamten die Wohnung aufsuchten, fanden sie die Verglasung der Balkontür eingeschlagen vor. Nach Rücksprache mit der Geschädigten veranlassten die Polizisten die Sicherung der Wohnung durch Notverglaser und Vermieter. Diese zusätzlichen Erkenntnisse über den Festgenommenen führten letztlich dazu, dass auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Richter einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 32-Jährigen erließ. Die weiteren Ermittlungen der Kripo dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: