Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen

19.01.2017 – 13:00

Polizei Hagen

POL-HA: 86-Jährige von Trickbetrügern abgezockt

Hagen (ots)

Am Mittwochnachmittag wurde eine 86-Jährige gegen 16.45 Uhr von zwei Trickbetrügerinnen bestohlen. Bei den Täterinnen handelt es sich nach den Angaben des Opfers um zwei Frauen. Zunächst habe sich eine der Täterinnen das Vertrauen der älteren Dame erschlichen. Sie half der an zittrigen Händen leidenden Rentnerin dabei, die Tür aufzusperren. Unter einem Vorwand verschaffte die Betrügerin sich daraufhin Zugang zur Wohnung des Opfers. Die zweite Täterin kam kurz darauf hinzu, um der alten Frau vermeintliche Geschenke in Form von Decken zu präsentieren. Hierdurch wurde die Bestohlene abgelenkt und musste nachdem die beiden Frauen die Wohnung wieder verlassen haben, feststellen, dass ihr Schlafzimmer durchwühlt wurde. Entwendet wurde eine größere Menge Bargeld. Die Trickdiebinnen können wie folgt beschrieben werden: Täterin Nummer Eins soll eine dunkle Mütze mit weißem Muster getragen haben, sie habe dunkle Haare, eine normale Statur und soll zirka 30 Jahre alt sein. Täterin Nummer Zwei habe blonde Haare, eine etwas stabilere Statur, sei etwas älter als Täterin Nummer eins und trug einen hellen Anorak. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331 - 986 2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle

Telefon: 02331 ? 986 1516
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung