Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

06.01.2017 – 12:30

Polizei Hagen

POL-HA: Fußgänger angefahren und abgehauen

Hagen (ots)

Am Donnerstagabend hat eine bislang unbekannte Autofahrerin auf der Boeler Straße einen 47 Jahre alten Fußgänger angefahren, leicht verletzt und trotzdem einfach die Fahrt fortgesetzt. Der Vorfall ereignete sich gegen 17.45 Uhr in der Nähe der Einmündung Am Pfannenofen, als der Fußgänger möglicherweise unachtsam die Fahrbahn querte. Er kam zu Fall, konnte sich jedoch aufrappeln und vertraute sich in seiner nahe gelegenen Wohneinrichtung seinem Betreuer an. Der informierte die Polizei und ein Rettungswagen brachte den 47 vorsorglich ins Krankenhaus. Nähere Angaben zu dem Fahrzeug liegen nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich unter der 986 2066 mit der Unfallsachbearbeitung in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hagen