Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Kradfahrer schwer verletzt - Velbert - 1905101

Mettmann (ots) - Am Freitagmittag des 17.05.2019 gegen 13:30 Uhr befuhr ein 60 jähriger Velberter mit seiner ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen

13.07.2016 – 12:35

Polizei Hagen

POL-HA: Auslieferungsfahrer beraubt

Hagen (ots)

Am Dienstag meldete sich ein 21-jähriger Auslieferungsfahrer um 15.40 Uhr bei der Polizei und teilte mit, dass man ihn und seinen 38-jähriger Beifahrer soeben überfallen habe. Den Angaben des 21-Jährigen zufolge hätten er und sein Begleiter einen Kiosk auf der Buscheystraße mit Ware beliefert. Daraufhin hätten sie sich zu ihrem an der Ecke Buscheystraße/Bachstraße geparkten Ford Transit mit Essener Kennzeichen begeben. Der Anzeigenerstatter habe dann die Einnahmen in einem Behältnis, in dem sich auch die ganzen Tageseinnahmen befanden, verstaut. In diesem Augenblick habe sich ein bislang unbekannter Mann durch das offene Fenster auf der Fahrerseite in den Transit gebeugt und unter Vorhalt einer silbernen Schusswaffe "gib das Geld her" gerufen. Der 21-Jährige händigte dem Räuber aus Angst daraufhin die Tageseinnahmen in vierstelliger Höhe aus. Der Räuber flüchtete dann zunächst in Richtung Christian-Rohlfs-Straße und anschließend weiter in Richtung des Restaurants "Kota Radja". Der Anzeigenerstatter und sein Begleiter beschreiben den Räuber wie folgt: Der Mann soll ca. 185 cm groß, kräftig und älter als 30 Jahre sein. Zur Tatzeit sei der Täter mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer schwarzen Jeanshose und schwarzen Adidas Turnschuhen mit weißen Streifen bekleidet gewesen. Außerdem habe sich der Räuber mit einer schwarzen Sturmhaube und einer dunklen Sonnenbrille vermummt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hagen