Polizei Hagen

POL-HA: Ruhestörung endete im Gewahrsam

Hagen (ots) - Anwohner aus der Eilper Straße riefen am frühen Sonntagmorgen wegen einer Ruhestörung die Polizei zu Hilfe. Schon von der Straße aus konnten die Polizisten laute Musik hören und als sie an der betreffenden Wohnung in dem Mehrfamilienhaus schellten, öffnete der 29 Jahre alte Mieter. Weder er, seine Freundin noch ein 48-jähriger Gast zeigten sich hinsichtlich der Ruhestörung einsichtig und verhielten sich zunehmend aggressiver gegenüber den eingesetzten Polizisten. Letztlich entschieden sich die Beamten zur Ingewahrsamnahme der drei Personen. Dabei zeigte sich vor allem der 48-Jährige gewaltbereit und er schlug nach den Beamten. Bei seiner vorläufigen Festnahme zog er sich leichte Verletzungen zu. Den Rest der Nacht verbrachte das Trio in einer Zelle auf der Hoheleye. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: