Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

24.11.2015 – 13:19

Polizei Hagen

POL-HA: Einbruch in Doppelhaushälfte

Hagen (ots)

Emst. Ein 69-jähriger Hagener betrat am Montag um 07.10 Uhr eine Doppelhaushälfte am Stirnband, um dort handwerkliche Arbeiten zu verrichten. Zunächst bemerkte er, dass es im Gebäude sehr kalt war. Dann fiel ihm ein offen stehendes Fenster an der Gebäuderückseite auf. Am Fensterrahmen waren Hebelspuren erkennbar. Anschließend bemerkte der Zeuge, dass mehrere Schränke und Schubladen geöffnet und durchwühlt waren. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Einbrecher mehrere Werkzeuge mitgehen ließen. Eine detaillierte Auflistung der entwendeten Gegenstände lag zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hagen