Polizei Hagen

POL-HA: 19-Jährige wird Opfer eines Handtaschenraubes

Hagen (ots) - Eine 19-jährige Hagenerin ist am frühen Sonntagmorgen, gegen 05.10 Uhr, Opfer eines Handtaschenraubes geworden. Die junge Frau war zusammen mit Bekannten im Bereich der Hohenzollernstraße / Volkspark unterwegs, als plötzlich zwei unbekannte Männer auf sie zukamen. Ein Täter riss solange gewaltsam an der Handtasche der Frau, bis der Riemen riss. Anschließend durchsuchte er die Tasche nach Bargeld. Dabei stieß er auf die Geldbörse der 19-Jährigen. Der zweite Täter fragte nach weiterem Bargeld. Anschließend warfen die Räuber die Tasche auf den Boden und flüchteten mit der Geldbörse durch den Volkspark in Richtung Körnerstraße. Die Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. Person: männlich, klein, muskulöse bzw. stabile Figur, Bart, schwarze Kappe, schwarze Kleidung - 2. Person: männlich, groß, schlaksige Figur, schwarze Kleidung, trug schwarze Kapuze. Hinweise an die Polizei bitte unter der 02331 - 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: