Polizei Hagen

POL-HA: Ehepaar fällt auf Trickbetrug rein

Hagen (ots) - Am Dienstagnachmittag, kehrte ein 95-jähriger Rentner mit seiner Ehefrau zurück in seine Wohnung in die Kinkelstraße, als Beide im Hausflur von einem Mann angesprochen wurden. Der Mann bot dem Ehepaar an, die Taschen in ihre Wohnung zu tragen. Dies wurde von dem Rentner verneint. In der Wohnung eingetroffen erhielt der Senior einen Anruf einer weiblichen Person. Die Frau gab vor, von der Polizei zu sein und kündigte an, dass die Spurensicherung in einigen Minuten eintreffen wird, da in die Wohnung der Senioren eingebrochen wurde. Den Einbruch dürfe das Paar nicht erwähnen, da der Täter bereits festgenommen wurde. Nach dem Telefonat klingelte es an der Wohnungstür und ein Mann mit Handschuhen betrat die Wohnung. Er ließ sich die Geldkassette im Schlafzimmer als möglichen Tatort zeigen. Kurz darauf verließ der "falsche Polizist" unter dem Vorwand Spuren zu sichern fluchtartig die Wohnung. Erbeutet wurde ein Geldbetrag in vierstelliger Höhe. Wer hat etwas beobachtet oder Angaben zu verdächtigen Personen geben? Hinweise zu dem Tatgeschehen nimmt die Polizei unter der Tel. 986-2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Tina Heithausen
Telefon: 02331-986 1516
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: