Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen

26.08.2014 – 12:15

Polizei Hagen

POL-HA: Die Vermummten gab es nicht

Hagen (ots)

In der letzten Woche hatte - wie berichtet- ein 22-jähriger Wetteraner angezeigt, dass er am 20.08.14, gegen 23.15 Uhr, von fünf vermummten männlichen Personen an der Bushaltestelle des Kreisverkehrs an der Weststraße überfallen worden wäre. Dabei wäre ihm die Geldbörse mit 50 EUR Bargeld entwendet worden.

Nun gab er in seiner Vernehmung zu, die Begebenheit nur erfunden zu haben.

Er habe sich geärgert, dass er seinen Geldschein zuvor offenbar verloren hatte und einfach die sich schon bei der Anzeigenerstattung seltsam anhörende Geschichte weiter gegeben. Hinzu kam die enthemmende Wirkung des von ihm reichlich konsumierten Alkohols und einem Wunsch nach Aufmerksamkeit.

Für die vortäuschte Tat hat er sich nun zu verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hagen