Polizei Hagen

POL-HA: Zugwaggon-Brand auf ehemaligem Brandt-Gelände - Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus

Hagen (ots) - Haspe. Donnerstag Nachmittag, gegen 17.15 Uhr, sind vier doppelstöckige historische Zugwaggons auf dem ehemaligen Brandt-Gelände in Westerbauer in Brand geraten und komplett zerstört worden. Unter anderem aufgrund einer Gebäudebeteiligung der Industriebrache waren zahlreiche Feuerwehrkräfte zur Löschung des Feuers erforderlich. Der Brandort wurde durch die Hagener Kriminalpolizei beschlagnahmt und heute durch einen Brandsachverständigen näher untersucht. Dieser stellte im Bereich der betroffenen Waggons zwei Brandenstehungsorte fest. Außerdem verfügten die Waggons über keinerlei Energiequellen mehr. Es ist daher von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen. Der Gesamtschaden kann derzeit nicht näher beziffert werden. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: